Versammlung2019 kl

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pfraundorf, welche Vorstand Albert Berger um 19:33 Uhr eröffnete, fanden sich wieder zahlreiche Mitglieder beim Alten Wirt in Pfraundorf ein. Nach der Begrüßung aller anwesenden Gäste sowie 1. Bürgermeister Olaf Kalsperger, stellvertretende Bürgermeisterin Monika Marx, Gemeinderäte, Kreisbrandinspektor Johann Huber, Kreisbrandmeister Martin Gruber, Ehrenmitglieder und Vereinsvorstände folgten die Bekanntgabe der Tagesordnung und das Gedenken unserer verstorbenen Mitglieder.

Vorstand Albert Berger hatte wieder jede Menge über das abgelaufene Vereinsjahr zu berichten. Wir beteiligten uns am Faschingsball vom Theaterverein, an der Raublinger Umweltaktion „saubamachma“ und am Fußball-Hallenturnier der Rosenheimer Feuerwehren.

Kommandant Aichinger berichtete über die Fahrzeugweihe vom neuen LF10 und über 76 geleistete Einsätze, davon 23 Brände, 50 Technische Hilfeleistung und 3 Sicherheitswachen.  Auch die Abholung unseres neuen LF10 und die Fahrzeugweihe waren herausragende Ereignisse

Der Kassenbericht wurde Von Kassier Heiß vorgetragen.  Der Verein beteiligte sich am Anbau vom Feuerwehrhaus mit 10000€ sowie an den Kosten der Fahrzeugweihe mit 1/3 der Kosten. Beim Flohmarkt konnte trotz Regen ein Gewinn erwirtschaftet werden, das Sommernachtsfest fiel Witterungsbedingt aus. Unsere Kassenrevisoren Johannes Wiesholzer und Matthieas Lechl haben die Kasse geprüft und Johannes Wiesholzer der Versammlung die Entlastung des Kassiers vorgeschlagen, die dann auch einstimmig in der Versammlung erteilt wurde.

Bei der Mitgliederehrung durch Vorstand Albert Berger und unterstützt durch seine Stellvertreter Stefan Schröttinger wurden neun Mitglieder mit einer Urkunde geehrt, davon 6 für 40, jeweils einer für 50, 60 und 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft. Auch unserem ehemaligen Zeugwart Adolf Knirsch eine Dankesurkunde für seine 25 Jährige Tätigkeit als Dank überreicht.

Bürgermeister Karlsperger und Kreisbrandinspektor Huber dankte ebenfalls für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr sowie die gute Zusammenarbeit wie z.B. bei der Neuanschaffung des Fahrzeugs LF10.

Additional information